Zweites Spiel – Zweiter Sieg

Der American Football Club St. Gallen Bears gewinnt sein erstes Auswärtsspiel der Saison gegen den AFC Lumberjacks aus dem Bündnerland am Sonntag mit 38:00 und bleibt somit auch im zweiten Saisonspiel ungeschlagen. Vor allem während der ersten Halbzeit dominierten die Bears den Gegner und gingen schlussendlich als klarer Sieger vom Feld

Dominante erste Halbzeit

Obwohl die Bears am Sonntag in der Ems Arena Vial in Domat/Ems als Gast angereist waren, war das erklärte Ziel der Coaches gleich zu Beginn dem Spiel ihren Stempel aufzudrücken. Das Team konnte diese Vorgabe in beeindruckender Weise umsetzen. Nachdem die St.Galler Defense den ersten Ballbesitz der Bündner schnell beenden konnte, nutzte der Angriff der Bears seinerseits gleich die erste Gelegenheit, um einen Touchdown durch einen schönen Lauf von Runningback Til Frischmann zu erzielen. Dieses Muster zog sich darauf durch die gesamte erste Halbzeit. Die Offense konnte jeden Ballbesitz in Punkte umwandeln, während die Defense kaum Raumgewinn zuliess. Vor allem die erste Reihe der Defense – die Defensive Line –, angeführt vom Most Valuable Player des Spiels Mathias Hauri, machte sehr viel Druck und konnte sogar selber Punkte erzielen, indem man den gegnerischen Angriff in deren eigener Endzone stoppen konnte. Somit resultierte zur Pause ein hoher, jedoch verdienter, 32:00 Vorsprung.

Nachlassen der Offense in der zweiten Halbzeit

Insgesamt konnten die St. Galler sehr zufrieden sein mit dem Spiel bis hierhin. Die Coaches verlangten dann auch kein Nachlassen in der zweiten Halbzeit und wollten die Dominanz fortsetzen. Allerdings erlaubte sich die Offense in der zweiten Halbzeit zu viele Unkonzentriertheiten – insbesondere liess man den Ball zu oft fallen – und so gelang es ihr nur noch einmal, den Ball in die Endzone zu tragen. Im Gegensatz dazu blieb die Defense wie gewohnt spielbestimmend und konnte das Spiel mit dem ersten Shootout der Saison beim Spielstand von 38:00 beenden. Schlussendlich konnte man sehr zufrieden sein mit der Mannschaftsleistung, wofür man sich für das Geleistete vor den zahlreich mitgereisten Anhängern aus der Ostschweiz verdienterweise feiern liess.

 Spiele folgen nun Schlag auf Schlag

Für das Spiel gegen die Lumberjacks hatten die Bears noch eine Vorbereitungszeit von drei Wochen. Jetzt beginnt aber für die Bears die Phase der Saison, in der die Spiele in kurzen Abständen aufeinander folgen. Schon nächstes Wochenende erwarten die Bears die Sharks aus Schaffhausen als Gast im Oberstufenzentrum Zil. Spielbeginn ist der 06.05.2017 um 18:00 Uhr. Die letzten Jahre haben gezeigt, dass die Spiele gegen die Schaffhauser immer sehr intensiv geführt werden und dass der Spielverlauf meist äusserst spannend ist. Ein Zuschaueraufmarsch wie beim letzten Heimspiel könnte den Ostschweizern den nötigen zusätzlichen Willen geben, um auch diese Hürde zu meistern. Be there – be a Bear!