Wichtiges Spiel zum Saisonabschluss

Nach dem Spiel gegen Thun ist vor dem Spiel gegen Thun. Der American Football Club St. Gallen Bears verlor letzten Sonntag das Spiel gegen die Thun Tigers mit 35:00. Auch die Junioren der Bears mussten sich dem Ligakrösus der Junioren Gruppe B klar mit 56:19 geschlagen geben. Am kommenden Samstag, den 09.06.18, steht bereits das Rückspiel im heimischen Gründenmoos um 14:00 Uhr (Juniors 11:00 Uhr) an. Es ist gleichzeitig das letzte Spiel der regulären Saison.

Die Junioren erwartete an diesem Sonntagvormittag eine ganz spezielle Herausforderung im Berner Oberland. Sie waren zu Gast beim letztjährigen Schweizermeister und jetzigen ungeschlagenen Tabellenführer der Junioren Gruppe B. Die Favoritenrolle war somit klar verteilt, doch die Bears konnten während dem Spiel vor allem offensiv Akzente setzen. Defensiv musste man sich jedoch dem sehr starken Passspiel der Thuner geschlagen geben. Konsequenz daraus war das Endresultat von 19:56 zugunsten der Tigers.

Unkonzentriertheiten in der Offensive und Big-Plays gegen die Defense

Auch im Spiel der beiden Elite Teams waren die Thuner zu favorisieren, jedoch rechneten sich die Bears durchaus Chancen aus, mit einer guten Partie Punkte aus Thun zu entführen. Dafür benötigte man jedoch nicht nur ein gutes, sondern auch ein fehlerfreies Spiel. Ein solches brachten die Ostschweizer aber an diesem Tag nicht zustande. Die Offense bewegte den Ball anfänglich zwar sehr gut, stand sich aber immer wieder selber im Weg mit unnötigen Strafen. Andererseits stand die Defense gut, leistete sich aber zeitweise einige Fehler, die von guten Liga B Teams sofort mit Big Plays und Touchdowns bestraft werden. So kam es, dass man bis kurz vor der Halbzeit nur mit 07:00 im Rückstand war, aber dann in kürzester Zeit zwei Touchdowns zuliess und sich plötzlich mit einem 21:00 Rückstand zur Halbzeit konfrontiert sah.

Chancenlos in der zweiten Halbzeit

Die vielen kleinen Fehler, die sich die St. Galler in der ersten Halbzeit leisteten, wurden während der Pause durch die Coaches deutlich angesprochen, in der Hoffnung, dass diese in der zweiten Halbzeit nicht mehr vorkommen würden. Diese Hoffnung sollte sich jedoch nicht erfüllen. Die Offense brachte nun keinen Fuss mehr vor den anderen und konnte den Ball kaum mehr bewegen. Auch die Defense leistete sich noch Fehler, wenn auch weniger als in der ersten Halbzeit, welche ohne Zögern durch die Thuner Offensive ausgenutzt wurden. Schnell wurde ersichtlich, dass in diesem Spiel keine Spannung mehr aufkommen würde. Die Tigers brachten dann den Sieg auch komfortabel mit einem klaren 35:00 Sieg in trockene Tücher.

Wichtiges Heimspiel zum Saisonabschluss

Mit der Niederlage befinden sich die Ostschweizer nunmehr tief im Abstiegskampf. Jedoch hat man das Schicksal noch in den eigenen Händen und kann ein Relegationsspiel noch aus eigener Kraft abwenden. Mit einem Heimsieg könnte man den Verbleib in der Liga B so gut wie sicherstellen. Dieser Sieg wird jedoch ein hartes Stück Arbeit werden, da es am Samstag, dem 09.06.18, um 14:00 Uhr (11:00) im Gründenmoos zum Rückspiel gegen die Thun Tigers kommt. Der Zweitplatzierte der Liga B hat mit einem Sieg noch minimal Chancen auf den ersten Platz und wird die Aufgabe in der Gallusstadt sicherlich ernst nehmen. Auf der anderen Seite werden die Bears bestrebt sein, dem treuen und zahlreichen Publikum einen Sieg zum Abschluss der Saison zu schenken. Mit einem starken und vor allem fehlerfreien Spiel, sowie den Fans im Rücken, spricht nichts gegen eine grosse Überraschung zum Saisonabschluss. Be there, be a Bear!